campusnews 13 web

ampu Nr. 13 Unterstützt vom Förderverein der Hochschule Ravensburg-Weingarten e. V. Oktober 2017 News aus Wissenschaft, Forschung und Lehre 1 CAMPUS NEWS Hochschule ist akkreditiert Ziel erreicht: Die Hochschule Ravensburg-Weingarten kann von nun an selbst Studiengänge entwickeln und akkreditieren. Die Hochschule bekam vom deutschen Akkreditierungsrat die Systemakkreditierung zu- erkannt, die ihr ein leistungs- fähiges Qualitätssicherungs- system in Studium und Lehre bescheinigt. …siehe TOPNEWS „Yes it’s #Humboldt“ Am „Tag der Lehre“ besuchte Wissenschaftsministerin The- resia Bauer die Hochschule, um an der Podiumsdiskussion „Yes it’s #Humboldt“ teilzunehmen. Lebendig war nicht nur die Dis- kussion um gute Hochschul- lehre, sondern auch die davor stattfindende hochschulinterne Qualitäts-Management-Werk- statt. …siehe STUDIUM & LEHRE Sportlicher Aus- flug der Informatik Bei der 5. IT-Tagung der Wirt- schaftsinformatik stand der Tri- athlon-Weltmeister und gebürti- ge Ravensburger Daniel Unger im Fokus der Veranstaltung. Rund 150 Studierende und Inte- ressierte folgten seinem Vortrag über sportliche und persönliche Erfolge, Herausforderungen und Tiefschläge. …siehe VERANSTALTUNGEN & AKTIONEN „Marvin“ erfolg- reich bei RoboCup Das Team aus Studierenden und Mitarbeitenden der Hoch- schule Ravensburg-Weingarten hat mit seinem Assistenzrobo- ter „Marvin“ bei der RoboCup German Open 2017 in Magde- burg den fünften Platz im Fi- nale der Disziplin „RoboCup@ Home“ belegt. Die Veranstal- tung gilt europaweit als eine der größten in Sachen Robotik. …siehe FORSCHUNG Nachhaltigkeit Von Franziska Mayer Sehr erfolgreich startete im Sommersemester 2017 das neue Wahlfach „Einführung in die Nachhaltigkeit“. Mehr als 300 Studierende hatten sich für die Vorlesung ange- meldet. Mit einem solchen Zuspruch hatte selbst der Do- zent der Vorlesung, Professor Dr. Wolfgang Ertel, Senats- beauftragter für nachhaltige Entwicklung, nicht gerechnet: „Mir liegt das Thema sehr am Herzen. Umso mehr freue ich mich über die vielen interes- sierten Studierenden.“ Die Hochschule Ravensburg- Weingarten möchte zukünftig aktiv Diskussionen um Nach- haltigkeit, Klimawandel und erneuerbare Energien ansto- ßen. Seit einigen Jahren gibt es bereits ein Seminar zur Nachhaltigkeit und die Ver- anstaltungsreihe „Nachhaltige Entwicklung“. Im Rahmen der Vortragsreihe, die im Som- mersemester 2017 von Prof. Dr. Ertel organisiert wurde, sorgte Ende Mai der Vortrag von VAUDE-Geschäftsführe- rin Dr. Antje von Dewitz für einen vollen Hörsaal. VAU- DE gilt als Pionier in Sachen nachhaltiger Unternehmens- führung. Nachhaltig ist auch die Hochschule Ravensburg- Weingarten: Die Vorlesung wird im Wintersemester wie- der stattfinden. Anzeige Von Christoph Oldenkotte Die sogenannte Qualitätsmanage- ment-Werkstatt (QM) hat bereits Tradition an der Hochschule in Weingarten. Alle zwei Jahre sind die Studierenden und Lehrenden sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgefordert, ihre Meinung kundzutun. In diesem Jahr wurde die QM-Werkstatt in einen größeren Kontext einge- bettet: Am 23. Mai fand am „Tag der Lehre“ zudem ein „Markt der Initiativen“ statt, auf dem sich zahlreiche innovative Hochschul- projekte präsentierten. Und am Nachmittag war unter der Über- schrift „Yes it’s #Humboldt“ Wis- senschaftsministerin Theresia Bauer Teil einer Podiumsdiskus- sion rund um die Frage nach guter Hochschullehre (siehe Seite 5). „Wir brauchen Ihre Hilfe, damit wir uns verbessern können.“ So standen auch bei der QM- Werkstatt die Fragen nach der Lehre im Mittelpunkt. An zehn Stellwänden wurden Beiträge gesammelt. Die Fragen lauteten dabei etwa: Angenommen die Studienqualität wäre perfekt, woran und wie würden Sie das merken? Was sind aus Ihrer Sicht innovative, motivierende und in- spirierende Lehr- und Lernfor- mate? Oder: Woran machen Sie Studienerfolg fest? Was denken Sie, woran machen Ihre Lehren- den Studienerfolg fest? Die QM-Werkstatt wurde mit einer gemeinsamen Mittagspau- se eröffnet: Die Ersthelfergrup- pe „First Responder“ grillte für alle Anwesenden. Im Anschluss konnten Studierende, Lehrende und Mitarbeiter an den zehn Sta- tionen ihre Vorschläge anbrin- gen, diskutieren und gewichten. Moderiert wurden die Diskussio- nen von Mitgliedern der studen- tischen Unternehmensberatung kreaktiv. „Wir brauchen Ihre Hilfe, da- mit wir uns verbessern können“, hatte der Rektor der Hochschule, Professor Dr. Thomas Spägele den „Tag der Lehre“ eröffnet. Anschließend herrschte auch re- ger Betrieb im Foyer und in den Hörsälen des Hauptgebäudes. „Wir finden es gut, dass wir uns einbringen können. Im Studien- alltag haben wir ja sonst nicht so sehr die Gelegenheit, was zu verändern“, sagten Simone Hu- ber und Heidi Wacker, die beide in Weingarten Wirtschaftsinge- nieurwesen studieren. „Wir er- warten dann aber auch, dass Vor- schläge umgesetzt werden.“ Beim Tag der Lehre ging es nicht nur um Arbeit, sondern offensichtlich auch um spielerische Formate. Im Zen- trum des ganzen Tages stand jedenfalls die Diskussion um moderne und motivierende Lehr- und Lernformen. Foto: Felix Kästle Kontinuierliche Verbesserung Tag der Lehre: QM-Werkstatt und Markt der Initiativen Die African Students Union Days boten auch im Sommerse- mester 2017 Traditionen, Sport, Tanz- und Trommeleinlagen. …siehe INTERNATIONALES

RkJQdWJsaXNoZXIy ODY0NTc=